High Fidelity_News_05.12.20
Nuberts „nuVero“-Lautsprecher jetzt auch in Rubinrot

Nuberts „nuVero“-Lautsprecher jetzt auch in Rubinrot

Man kann Lautsprecher in Wände oder Decken einbauen und sie so gut es geht verstecken. Man kann weiße Lautsprecherboxen vor weiße Wände stellen, so dass sie möglichst wenig auffallen. Oder man geht den umgekehrten Weg und integriert die Lautsprecher als eigenständige, selbstbewusste Objekte in den Wohnraum. Diese letztere Variante erfreut sich offenbar wachsender Beliebtheit, wie der schwäbische Lautsprecherspezialist Nubert berichtet. Er hatte Anfang 2020 zum 45. Firmenjubiläum quasi als Testballon eine Kompaktbox in „Rubinrot“ in limitierter Auflage herausgebracht. Die Box wurde „uns derart aus den Händen gerissen, dass sie quasi direkt nach der Ankündigung schon ausverkauft war“, heißt es bei Nubert. Offenbar hatte die neue Farbe den Geschmack getroffen. Was lag also näher, als sie ins Standardsortiment aufzunehmen. Und so gibt es seit Kurzem die komplette Top-Serie „nuVero“ wahlweise in Diamantschwarz, Kristallweiß und in dem dunklen „Rubinrot“ mit kleinen, funkelnden Metalleinschlüssen. Damit die farbenfrohe Schallwand den Wohnraum nicht übermäßig dominiert, kann man das mitgelieferte, schwarze Metallgitter aufsetzen, das einen dezenten, halbtransparenten Blick auf die üppige Chassis-Bestückung erlaubt. Die restlichen Flächen des Korpus sind mit samtigem, schwarzem Nextel beschichtet. Nicht weniger als sieben Modelle umfasst Nuberts rubinrotes nuVero-Sortiment: Es reicht von der Zweiwege-Regalbox nuVero 30 zum Stückpreis von 560 Euro bis zum Standlautsprecher nuVero 170, der mit acht Chassis ausgestattet ist und 3606 Euro pro Stück kostet. Nubert-Lautsprecher gibt’s ausschließlich im Direktvertrieb – vorzugsweise im Webshop. Ulrich Wienforth

Infos unter www.nubert.de
Foto: Standbox nuVero 140 mit Metallgitter (Bild: Nubert)
Zu den High Fidelity_News
tonart Ausgabe Winter 2020/4

Magazin lesen