Entertainment_News_27.04.12
James Last erhält Musikautorenpreis fürs Lebenswerk

James Last erhält Musikautorenpreis fürs Lebenswerk

James Last, geboren am 17. April 1929 in Bremen unter dem bürgerlichen Namen Hans Last, steht als erster Sieger eines Deutschen Musikautorenpreises 2012 fest. Der Komponist, Arrangeur, Produzent und Bandleader erhält bei der Verleihung des von der GEMA initiierten Awards am 24. Mai in Berlin die Auszeichnung für sein Lebenswerk. Das ist nach verschiedenen Quellen weltweit mehr als 80 Millionen verkaufte Tonträger stark, umfasst nach anderen Angaben jedoch sogar mehr als 100 Millionen Verkäufe. Die Ehrung für James Last verkündete die GEMA bereits vorab, die Preisträger in den verbleibenden neun Kategorien werden erst im Rahmen der Gala Ende Mai öffentlich gemacht. Mit dem Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Lebenswerk ehre die Fachjury "das besondere Wirken einer Musiklegende mit Kultstatus", heißt es aus München. Der legendäre "Partykönig" sei mit seinem "zeitlosen Happy Sound" und "charakteristischen Arrangements" zahlloser Hits aus aller Welt "über Jahrzehnte immer in der jeweiligen Zeit geblieben - mit einem einzigartigen Sound, der in all seiner Vielseitigkeit immer als Kreation von James Last erkennbar ist".

In seiner "beispiellosen Laufbahn" erhielt James Last seit Mitte der 1970er Jahre laut Jury-Angaben 17 Platin-Auszeichnungen, 208 Goldene und elf Silberne Schallplatten. "Die künstlerische Bandbreite und Qualität seiner Kompositionen und Arrangements in den musikalischen Genres Swing, Klassik, Volkslied und Pop machte James Last zu einem der erfolgreichsten Tonkünstler weltweit." Seit seiner ersten Livetournee im Jahr 1968 habe er rund 2500 Konzerte auf allen Kontinenten gespielt. Für 2013 kündigte der Entertainer bereits eine neue Europatour unter dem Namen "The Last Tour 2013 - Einmal noch" an. Mit der Tournee zelebriert der gebürtige Bremer zudem die 50-jährige Zusammenarbeit mit seinem Stammlabel Polydor aus dem Hause Universal Music.

"Ich sage herzlichen Dank und nehme mit Freude diese Auszeichnung an", lässt James Last wissen. Der von der GEMA initiierte Deutsche Musikautorenpreis geht am 24. Mai 2012 unter dem Motto "Autoren ehren Autoren" in seine vierte Runde. Wie im Vorjahr dient das Hotel Ritz-Carlton am Potsdamer Platz in Berlin als Austragungsort der Gala. Durch das Programm führt erneut "ttt"-Moderator Dieter Moor. - © Foto: Robert Freiberger
Zu den Entertainment_News
tonart Ausgabe Winter 2020/4

Magazin lesen