Entertainment_News_29.09.12
Moon River-Sänger Andy Williams ist tot

‘Moon River’-Sänger Andy Williams ist tot

Der US-Sänger Andy Williams ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in seiner Heimatstadt Branson an den Folgen einer Krebserkrankung. Williams, der im US-Bundesstaat Iowa in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, trat bereits als Kind gemeinsam mit seinen Brüdern im Radio auf. Seine größten Erfolge feierte er jedoch in den 60er-Jahren. Das Lied ‘Moon River‘ aus dem Film ‘Frühstück bei Tiffany‘ mit Audrey Hepburn machte ihn international bekannt. Weitere Hits gelangen ihm mit ‘Butterfly‘, ‘Can't Take My Eyes Off You‘ und dem Titelsong aus dem Film ‘Love Story‘. Neben seiner Karriere als Sänger war Williams in den USA auch ein beliebter Entertainer. Er moderierte 1971 die erste Live-Übertragung der Grammy-Verleihung im amerikanischen Fernsehen. Außerdem trat er bei insgesamt drei Oscar-Verleihungen auf. US-Präsident Ronald Reagan adelte ihn mit dem Satz, Williams sei eine "nationale Kostbarkeit". In den 90er-Jahren erlebte Williams noch einmal ein spätes Comeback, als einige seiner Lieder für die Werbung entdeckt und von mehreren Bands in neuen Versionen auf den Markt gebracht wurden, darunter auch der Song ‘Music To Watch Girls By‘. - © Foto: dpa
Zu den Entertainment_News
tonart Ausgabe Winter 2020/4

Magazin lesen