Liebe Leserinnen und Leser!

Michael Möhring - Chefredakteur
Michael Möhring
Chefredakteur
Gibt es einen Unterschied zwischen Musik und Literatur? Sicherlich, wer würde das schon ernsthaft anzweifeln. Das Literaturnobelpreis-Komitee in Stockholm scheint hingegen eine leicht andere Sichtweise zu besitzen. Außer einem Band mit Prosatexten gibt es von dem diesjährigen Preisträger Bob Dylan kein selbst verfasstes Buch, was bei dem unlängst verstorbenen Singer/Songwriter Leonard Cohen, der immerhin einige Romane verfasst hat, anders ist. Dennoch kann man dem Gedanken des Komitees folgen, welches Dylans „poetische Ausdruckmöglichkeiten in der großen amerikanischen Liedtradition“ hervorhebt. Womit sich der Kreis zur Musik unweigerlich schließt, da ein Sänger seine Texte ja im Kontext eines Liedes vermittelt. Daran mangelt es bei Mr. Dylan bekanntlich nicht. Betrachtet man die während seiner langen Karriere geschriebenen zahllosen Hymnen, sei an dieser Stelle auch Gratulation von unserer Seite erlaubt. Die neue tonart-Ausgabe hat diesmal mit Younee eine junge, hochtalentierte Pianistin auf dem Cover. Im Interview zeigt sich warum. Weihnachtliches von Max Raabe‘s Pianisten, Christoph Israel, sowie Jazzer Nils Landgren, Nachdenkliches mit Keith Jarrett oder Erhellendes vom Elektro Pop-Duo Yello – eingeschlossen unserer alljährlichen Geschenktipps aus der Welt des Home Entertainments, hoffen wir auf viel Lesevergnügen mit der neuen tonart.

Allen unseren Leserinnen und Lesern wünsche ich frohe Feiertage und ein friedvolles, gesundes Neues Jahr 2017.
Herzlichst Ihr Michael Möhring
tonart Ausgabe Winter 2016/4

Magazin lesen